Blog Infos: Rügen Urlaub mit Rügen Inselinfos; Fotos, Bilder und Infos; Ferienhäuser, Ferienwohnungen und Gästezimmer Rügen; Wetter auf Rügen;

Rügen Sehenswürdigkeiten: Kreiseküste; Kap Arkona; Seebrücke Sellin; Ostseebad Binz und Göhren; Jagtschloss Granitz; Rasender Roland; Fischerdorf Vitt; Naturerbe Zentrum RÜGEN; Lotsenturm Thiessow; Waldpark Semper; Feuersteinfelder Mukran; FEWOS;

Entmagnetisierungsstation im Greifswalder Bodden

Bei Position N54.325314°,E13.589434° befindet sich die ausgediente Entmagnetisierungsstation im Greifswalder Bodden vor der Insel Rügen und ist ein Bauwerk aus Zeiten der Volksmarine in der DDR. Aufgabe der Station war es, eine Bedrohung durch Magnetminen, deren Zündmechanismus auf von Schiffen und Booten ausgehende Felder zu verhindern. 2001 sollte dieser Bauwerk ein Treffpunkt und Arbeitsort für Künstler werden. Auf der anderen Seite (hier im Bild nicht sichtbar) befindet sich eine Keramikglocke. Das etwa 700qm große Bauwerk wird heute von Vögeln bewohnt. Bei einer Wasservogelzählung 2013 haben Ornithologen 420 Kormorane hier gezählt.

Entmagnetisierungsstation im Greifswalder Bodden

Die Krüppelbuchen im Hexenwald auf Rügen

Die Krüppelbuchen im Hexenwald auf Rügen sind schon bizarre Gestalten. Diesen echten Geheimtipp kann man im Waldpark von Semper bei Lietzow bewundern. Der dazugehörige alte und 10 Meter hohe Wasserturm diente früher als Versorgung des Schlosses Semper. Wer auch mal das etwa 38 Hektar große Waldpark Semper besuchen möchte: Gleich hinter dem Ortsausgang von Lietzow links in den Wald abbiegen. Das Auto sollte man dann besser stehen lassen. Für Navigationsgeräte hier die Koordinaten N 54.491619° E 13.507567°

Die Krüppelbuchen im Hexenwald auf Rügen
Mehr anzeigen

Steinstrand zwischen Binz und Sellin

Zwischen dem Ostseebad Binz und dem Ostseebad Sellin gibt es einen etwa 6km langen Steinstrand, der teilweise durch einen Sandstrand unterbrochen ist. Wer hier wandern möchte sollte auf entsprechendes Schuhwerk achten. Mal eben nicht aufgepasst und ganz schnell mit dem Fuß umgeknickt. Auf alle Fälle für Freunde von Natur der perfekte Ort für ruhige Stunden und bietet so manche interessante Fotomotive.

Steinstrand zwischen Binz und Sellin

Wegen Radwegebau ist die B 96 halbseitig gesperrt

Ein wenig Zeit sollte man einplanen wenn man von Bergen nach Stralsund möchte und dabei durch die Ortschaft Rambin möchte. Noch bis 2015 wird der Ausbau des Radweges dauern, der zum größten Teil aus EU-Fördermitteln finanziert wurde. Aktuell sollte man jedoch zwischen 10 und 30 Minuten rechen. Oder man fährt von Samtens über Garz, Poseritz und in Richtung Altefähr.

Baustelle Rambin 2014