Trauerspiel Kleinbahnhof im Ostseebad Baabe

Vor einem Jahr wurde damit begonnen, dass alte Gebäude vom Kleinbahnhof Baabe abzureißen. Gerüchten zufolge soll der Bahnhof neu aufgebaut werden. Er soll ein Fahrkartenschalter sowie öffentliche Toiletten erhalten. Im Obergeschoss sind zwei Wohnungen für Einwohner geplant (keine Ferienwohnungen).

Doch dann wurde offensichtlich zu viel vom denkmalgeschützten Gebäudekomplex abgerissenen. Große Teile der Mauer sollten gar nicht abgerissen werden. Zwischen der Baufirma und der Rügensche Bäderbahn (Eigentümer des Gebäudes) kam es darauf zum Streit. Seit dem wurde nie wieder ein Bauarbeiter gesehen – die Bauarbeiten wurden eingestellt. Bis Heute April 2017 kann man nun eine trostlose Baustelle am Kleinbahnhof Baabe bewundern. Wie es nun mit dem Gebäude weitergeht ist noch unklar.

So geht Herbst 2016 auf der Insel Rügen – der erste Sturm

Erster Herbststurm Insel Rügen

Lesen eigentlich Strandkorbbesitzer auch Wetterberichte? Diese Frage haben sich viele gestellt, als sie die Einzelteile von Strandkörben am Strand vom Ostseebad Binz gesehen haben. Mit Windstärke 8 fegte der erste große Herbststurm über die Insel Rügen. Die Pegelstände gingen weit über einen Meter nach oben. Zu viel für manchen am Strand vergessenden Strandkörbe aber auch eine Strandbar musste vor den Wellen kapitulieren. Die Feuerwehr war im Dauereinsatz um eine Vielzahl von Baumsperren zu beseitigen. Nun stehen Aufräumarbeiten auf dem Plan der Gemeinden. Zum Glück gab es nur materielle Schäden.

Hier noch einige Impressionen als Bild und Video:

Mehr anzeigen

Wolkenwalze rollt über Moritzdorf auf Insel Rügen

Ein Naturschauspiel was man eigentlich nur aus Australien kennt, eine Wolkenwalze oder auch Böenwalze (Roll Cloud, Morning Glory Cloud) rollte man 30. Mai 2016 gegen 19:40 Uhr über den Südosten der Insel Rügen. Diese Foto entstand zufällig beim Spaziergang in Moritzdorf beim Baaber Bollwerk. Der Frontseite der Wolke gehen starke Aufwinde voran, während im hinteren Bereich der Wolke die Luft absinkt und turbulent wird. Auf diese Weise entsteht eine augenscheinliche, rollende Bewegung. Die Entstehung dieser Morning Glory Cloud ist noch nicht restlos erforscht. Diese Wolkenformationen sind hier im Norden recht selten zu sehen, und von daher haben solche Aufnahmen einen Seltenheitswert.

Wolkenwalze über Moritzdorf

Ferienobjekt VEB Deutsche Werkstätten Hellerau in Grabow

Das ehemalige Ferienobjekt VEB Deutsche Werkstätten Hellerau in Grabow. Dieses Ferienobjekt des Freien Deutschen Gewerkschaftsbundes stammt aus der Zeit der DDR. Heute ist dieses Objekt von Verfall und Vandalismus bedroht. Zwischendurch wurden Türen und Fenster gegen illegalen Zugang gesichert. Nach letzten Informationen wurde nun das Gelände von einem privaten Investor gekauft. Wie die neuen Pläne aussehen ist derzeit nicht bekannt.

Schlossruine Pansevitz auf Insel Rügen

Die Schlossruine Pansevitz in Pansevitz auf der Insel Rügen in der Nähe von Gingst in der Gemeinde Kluis ist ein zerfallenes Herrenhaus. Der Schlosspark wurde im Jahre 1314 urkundlich Erwähnt. 1945 erfolgte die Enteignung während der sowjetischen Besatzungszeit. Nach 1945 wurde das Schloss von Flüchtlingen bewohnt und teilweise instand gesetzt. 2007 erfolgte die Gründung der Stiftung Schlosspark Pansevitz und 2009 wurde der Turm gesichert und eine Aussichtstreppe gebaut. GPS-Koordinaten: 54.45572, 13.31098

Schlosspark Pansevitz

21. Flugplatzfest auf dem Flugplatz Güttin – Fotoimpressionen

Schätzungsweise 500 Besucher folgten der Einladung zum 21. Flugplatzfest auf dem Flugplatz ‪Güttin. Ok, nicht jeder Besucher war mit dem Eintritt von 7 Euro einverstanden und zog es vor sein Auto auf der Straße vor dem Flugplatz abzustellen. Der Eintritt wurde jedoch damit begründet, dass mit diesem Geld die eingeladenen Fliegerclubs bezahlt werden – also Übernachtung, Landegebühren. Besucher konnten mit einer AN-2 fliegen, Kunstflug mit Motorflugzeug oder Segelflugzeug machen, Tandemsprung aus 3000 Meter Höhe, oder einfach nur einen schön Rundflug um die Insel. Wenn auch die Moderation teilweise etwas merkwürdig erschien und der Programmablauf nicht immer wie geplant verlief, was es doch am Ende eine gelungene Veranstaltung. Hier einige Impressionen von der Veranstaltung.

Noch mehr Bilder auf der Facebook-Seite Flugstunde:
https://www.facebook.com/Flugstunde

21. Flugplatzfest auf dem Flugplatz ‪Güttin

Mehr anzeigen

Slawische Kulthalle am Kap Arkona entdeckt

Bei Ausgrabungen an der Tempelburg am Kap Arkona sind Archäologen auf die Überreste eines in der slawischen Welt bislang unbekannten Gebäudes aus dem 11. Jahrhundert gestoßen. Dabei soll es sich um eine rund 8 mal 12 Meter großen Halle handeln. Das es sich um den Tempel des slawischen Gottes Swantevit handelt, wird von den Archäologen ausgeschlossen. Seit 2012 werden in Rettungsgrabungen die vom Absturz bedrohten Überreste der slawischen Tempelburg gesichert.

Slawische Kulthalle am Kap Arkona entdeckt

Foto: Fotoflug, Mario Frost, Mai 2015

Stillleben Schrägaufzug – Der Millionen Hanglift im Ostseebad Göhren

Im Januar 2014 begann der Bau des 1,5 Millionen teuren Schrägaufzug im Ostseebad Göhren. Ostern 2015 sollte der Schrägaufzug dann in Betrieb genommen werden. Damit der Schrägaufzug aber überhaupt vom TÜV abgenommen werden kann, muss links und rechts ein Sicherheitszaun erreichtet werden. Und hier beginnt das Trauerspiel um Grundstücksfragen mit Bürgermeister Wolfgang Pester (parteilos). Zwischen Kommune und Hang-Pächter kommt keine Einigung zustande. Unstimmigkeiten bei Planungen, Grundstücksfragen und Pachtverträgen schieben den Einigungsprozess in sehr weite Ferne. Nach und nach wird der Ton rauer und geht in Beschimpfungen, Beschuldigungen und Anzeigen über.

Nun kommen die Urlauber und sehen ein Stillleben am Göhrener Nordhang.

Stillleben Schrägaufzug - der Millionen Hanglift im Ostseebad Göhren

Stillleben Schrägaufzug - ein Millionen Hanglift im Ostseebad Göhren