Droht den Sendemasten von Rügen-Radio das Aus?

Für den Ort Lohme sind die Sendemasten der ehemaligen Küstenfunkstelle Rügen Radio ein Wahrzeichen.
Die Telekom plant hier ein Neubau eines 50 Meter hohen Schleuderbetonmasten auf dem Teufelsberg.
Der Bauantrag sei wohl schon gestellt. Ein Einwohner aus Lohme will die Sendemasten retten und sie als technisches Denkmal unter Schutz stellen lassen. Hintergrund ist ein Großprojekt was auf dem ehemaligen Rügen-Radio-Gelände entstehen soll – ein Gesundheitszentrum und 600 Betten von privaten Investoren finanziert. Bürgermeister Matthias Ogilvie (CDU) gefällt diese Vorhaben ganz und gar nicht. Jetzt müsse sich das Landesamt für Kultur und Denkmalpflege damit beschäftigen. Die Küstenfunkstelle Rügen-Radio wurde 1932 in Lohme errichtet. Die 4 Sendemasten der ehemaligen Küstenfunkstelle bestehen aus einer 48 und 52 Meter hohen Gitterkonstruktion. 1998 wurde der Betrieb eingestellt.

Sendemasten der ehemaligen Küstenfunkstelle Rügen-Radio in Lohme

Voriger Beitrag Nächster Beitrag