Ehemaligen KdF-Bad Prora auf Rügen bekommt Risse

Wegen maroden Stahlträgern müssen zwei Liegehallen in Block I abgerissen werden. Das ehemaligen KdF-Bad bekommt langsam Risse. Über 160 Eigentumswohnungen sind im Block I geplant. Doch langsam nagt der Zahn der Zeit an den Gebäuden und damals wurden nicht die besten Materialien verwendet, so laut Frau Susanna Misgajski, Leiterin des Prora Zentrums.

Ehemaligen KdF-Bad Prora auf Rügen

Luftaufnahme Mai 2015

Voriger Beitrag Nächster Beitrag