Blog post

Erster Spatenstich für Wasserwanderrastplatz am Selliner See

Am 22.02.2016 erfolgte feierlich der 1. Spatenstich für die Errichtung eines Wasserwanderrastplatzes im Ostseebad Sellin. Neben den geplanten 80 neuen Gastliegeplätzen sowie ein Anleger für die Fahrgastschifffahrt, soll der Selliner See auf einer Länge von 3,5 Kilometern eine Fahrrinne von 20 Meter Breite und 2,50 Meter Tiefe bekommen. Hinzu ist die Errichtung eines Sanitärgebäudes einschließlich Hafeninformation geplant. Das derzeitige Hafengebäude wird dazu abgerissen. Neben öffentliche Dusch- und Waschräume wird auch ein Wickel- und Putzmittelraum entstehen. Auch die Zufahrt von der Bundesstraße B196 soll zum Bollwerk soll saniert werden. Sellin Bürgermeister Reinhard Liedtke und Minister Harry Glawe, sprechen von einer Ergänzung des touristischen Angebotes und Steigerung der Leistungsfähigkeit im Tourismus. Die Baukosten belaufen auf etwa 5,1 Millionen Euro, welche mit 4,6 Millionen Euro gefördert werden. Diesem Bauprojekt gingen übrigens 14 Jahre Planung voraus. Die Eröffnung ist für 2018 geplant.

Sellin Bürgermeister Reinhard Liedtke (l.) und Minister Harry Glawe (r.)

Voriger Beitrag Nächster Beitrag