Hochwasserwelle erreicht die Küste von der Insel Rügen

Hochwasserwelle erreicht Insel Rügen

Sturmtief AXEL zeigte sich an Rügens Küsten wie hier bei der Seebrücke Sellin mit einer Hochwasserwelle und fegte mit Beaufort 7 bis 10 übers Land. Tobende große Wellen unter der Seebrücke Sellin. Gegen 22 Uhr wurde der Höchststand von etwa 1,50 m in Sassnitz über dem mittleren Wasserstand erreicht – ein Pegelstand der nicht alle Jahre vorkommt. Auf der Halbinsel Mönchgut betrugen die Pegelstände etwa 1,30 bis 1,40 m über dem mittleren Wasserstand und so mancher Sand wurde von den Stränden weggespült. Gegen 11:30 Uhr hat die Kurverwaltung Sellin mitgeteilt, dass der Zugang zur Seebrücke untersagt ist.

Im Ostseebad Göhren war am Nachmittag reges treiben auf der Seebrücke. Viele Schaulustige wollten die großen Wellen und überspielten Strände aus nächster Nähe ansehen – inkl. Selfie natürlich. Für Treibholzsammler lag wieder eine Vielzahl an Angeboten am Strand 🙂

Voriger Beitrag Nächster Beitrag