Blog post

Geschichte: Ostsee Zeitung vom 9. August 1954

Eine alte Ostsee Zeitung vom 9. August 1954 erreichte uns die Tage per Post aus einer Stadt in der Oberlausitz. Vermutlich wurde damals schon die Ostsee Zeitung deutschlandweit gelesen. Damals war die Zeitung noch der Bezirksleitung Rostock der SED unterstellt. Sie war wohl nicht so umfangreich wie heute, denn die Zeitung bestand nur aus 4 Seiten und kostete nur 15 Pfennig. Neben Beiträgen über die damalige Sowjetregierung und der Zusammenarbeit mit der DDR, über Hamburger die ihre Kampfentschlossenheit gegen die Unterdrückung und Ausbeutung durch den Adenauerstaat beweisen, über die Kampfmonate der Neptumwerft in Rostock und deren guten Erfolge, über Beweise über USA-Atomverbrechen in Japan, bis hin zu lokalen Beiträgen wie z.B. über einen defekten Mähdrescher der Genossenschaftsbauern der LPG “Befreites Land” in Serams. Aber auch Anzeigen waren schon Bestandteile des Blattes. So wurde in Sellin eine Kamera Praktika mit Zeiß Biotar mittels Polizei und 100,- DM Belohnung gesucht. Es macht schon Spaß in alten Zeitungen zu lesen.

Voriger Beitrag Nächster Beitrag