Poliscan Speed Tower – Insel Rügen rüstet auf

Blitzersäule in Lancken-Granitz

Insel Rügen hat nun den dritten Poliscan Speed Tower im Einsatz. Der Poliscan Speed Blitzer ist ein Geschwindigkeitsmessgerät mit Lasertechnik der Firma Vitronic und wird für amtliche Geschwindigkeitskontrollen im Straßenverkehr eingesetzt. Der Erfassungsbereich liegt zwischen 10 und 75 Metern vor dem Gerät. Es werden Laserstrahlen im Infrarotbereich ausgesendet, 158 Strahlen mit einer Wiederholrate von 100/s und mit einer Aufweitung auf 45 mal 140 Zentimeter auf 75 Meter. Laut Hersteller erfasst das Gerät Geschwindigkeiten zwischen 10 km/h und 250 kmh/h. Ausgestattet ist dieser Tower mit einem Verkehrsblitz rot (650 nm) und IR-Blitz unsichtbar (> 890 nm), (kein Fahrerfoto). Bilder und Netzwerkverbindungen sind verschlüsselt.

Aktuell steht so ein Tower in Lancken Granitz, in Lietzow und in Sassnitz. Es ist davon auszugehen, dass noch weitere Standorte mit diesem Blitzer ersetzt werden.

Auch hier Messfehler möglich

Das Poliscan Speed stand in der Vergangenheit des Öfteren in der Kritik. Hintergrund war die nicht immer nachvollziehbare Messwertbildung. Sobald das Gerät nämlich Ungenauigkeiten feststellt, verwirft es die Messung, ohne diese Verwerfung zu speichern oder zu dokumentieren. Eine renommierte Sachverständigen-Organisation hat aber im Rahmen einer groß angelegten allgemeinen Untersuchung zu mehreren Messgeräten festgestellt, dass bei ca. 2000 überprüften Geschwindigkeitsmessungen folgende Fehler gab:

– 5 % der Messungen technisch nicht verwertbar
– 62 % im Hinblick auf die Beweisführung mängelbehaftet
– 18 % der Bußgeldbescheide Formfehler beinhalteten

Fehlende Transparenz gibt es auch beim Auswerteprogramm Tuff Viewer. Hier ist es unklar wie diese Software überhaupt arbeitet. Offensichtlich entscheidet diese Tuff Viewer Software, ob eine Messung gültig oder nicht gültig ist.

Voriger Beitrag Nächster Beitrag