Promenaden-Revue Sassnitz 2016 auf dem Kurplatz

Trotz trüben Wetters zog es doch zahlreiche Gäste am 13. August 2016 zur Promenaden-Revue auf den Kurplatz in Sassnitz. Die Promenaden-Revue – eine Mischung aus Blues und Swing, Varieté, Zauberei, Artistik und Comedy die durch Frank Flade moderiert wurde. Doch bevor es richtig los ging, hies es erst mal unterstellen und den Überzug eines kleinen Regenschauers abzuwarten. Schnell wurden Lautsprecher, Mikrofone und Musikinstrumente vor Regen geschützt. Die ersten Gäste zog es unter Bäume und weg von der Bühne. Drohte die Veranstaltung jetzt schon abzubrechen? Jedoch pünktlich zum Beginn verzog sich der Regen und die Gäste wurden mit einem farbenfrohen Regenbogen über der Kurmuschel belohnt.

Den Startschuss der Veranstaltung wurde durch die Blues Big Band Sixtyfive Cadillac gestaltet – die nach eigenen Aussagen seit vielen Jahren noch nie bei Regen gespielt haben – und sie sollten recht behalten, die dicken Wolken verzogen sich. Die 10-köpfige Rhythm`n Blues Big Band trat schon neben Künstlern wie Jennifer Rush auf und war bei zahlreichen TV- und Radio-Shows im In – und Ausland zu erleben. 1990 als Blues Brothers Show gegründet, änderte die Band ihr Repertoire durch Arrangements bekannter Klassiker einerseits aus dem Rhythm`n Blues, Fusion – und Soulbereich. Titel der Beatles oder Frank Zappa wurden ins Programm aufgenommen. Sixtyfive Cadillac arbeiten u.a. für Chris de Burgh, Wir Sind Helden oder die London Philharmonics um nur wenige Beispiele zu nennen. Zum Auftakt der Promenaden-Revue gab es bekannte Beatles-Songs wie zum Beispiel „Everybody Needs Somebody to Love“.

Rasanten Comic, absurde Comedy, moderne Pantomime und gekonnte Moderationen ist ein Markenzeichen von Bartuschka – die weiblicher MimeClown und Vollblutcomedienne aus Berlin. Durch ihre Qualitäten als Moderatorin mit Comedy wird sie beim Publikum im Gedächtnis bleiben. Im knallgelben Outfit und Plastikfrisur moderierte sie die seit 2007 aktive Zirkuskünstlerin Jessie Rose aus Berlin an.

Jessie Rose eine sehr versatile und wandlungsfähige Künstlerin bot dem Publikum und eine Hula Hoop Performances. Jessie Rose ist übrigens auch Gründerin einer Hula Hoop Truppe, die durch Britain’s Got Talent bis zu 12 Millionen Zuschauer erreichte. Das Publikum war von ihr total begeistert und Kinderaugen leuchteten, was man doch mit einem Reifen alles anstellen kann. Einige Kinder fanden das so toll und wollten gleich mit auf die Bühne und ebenfalls mit den Reifen spielen.

Das Rostocker Duo L.A. – Larry Harms und Andy Holz – präsentierten Swings auf eigene und ganz unverwechselbare Art. Seit Anfang 2003 musizieren sie zusammen als Duo und präsentieren die beliebtesten Melodien der Swingära – von George Gershwin über Duke Ellington bis hin zu Kompositionen wie Cole Porters. Natürlich alles live. Schon zu DDR-Zeiten haben sie ihre Berufsausweise erworben und haben seit dem viele Bühnenerfahrung sammeln können. Beim Publikum haben sie mit ihren Auftritt voll ins Schwarze getroffen und ernteten reichlich Beifall.

Während der Darbietungen der anderen Künstler konnte sich die Blues Big Band eine Pause gönnen um später wieder alles auf der Bühne zu geben. Das Publikum wurde mit einbezogen und animiert mit zumachen. Mit zunehmender Stunde stieg auch die Stimmung und der Platz vor der Bühne füllte sich mit tanzenden Gästen. Und auch in den letzten Reihen schunkelte man – auch Frau – im Takt zur Musik mit. Keine Frage, deren Sänger (Martin Connell und Heiko Ebeling) man schnell mit Men in Black verwechseln kann, diese Band war der Hauptakt der Promenaden-Revue.

“Wir sind total überrascht von der guten Qualität und Professionalität dieser Veranstaltung. Sehr gute Stimmung hier.” so Kerstin Hagenow aus Dresden die wieder kommen würde.

Für ein wenig Erinnerungen an Safri Duo sorgte das junge Trommelduo „2Takter“ aus Hannover, die früher an der Staatsoper Hannover spielten. Von wegen alte Öltonnen und Dieselkanister haben keine Verwendung. Die beiden Jungs zaubern mit diesen einen unverwechselbaren Sound und bescherten mit ihrer selbst kreierten Musikrichtung der Veranstaltung einen abwechslungsreichen Abend. Seit vielen Jahren spielen Julian und Leo eine Musik, die sie Metal Street Drumming nennt – auf Instrumenten wie Öltonnen, Autofelgen, Kanistern und Schubkarren. Das Publikum war von dem Duo total begeistert.

Es ist eine Tatsache, die Promenaden-Revue 2016 war ein voller Erfolg für Veranstalter und Gäste gleichermaßen. Auch wenn Anfangs das Wetter gar nicht so gut aussah. Für das leibliche Wohl wurde natürlich durch entsprechende Verkaufsstände gesorgt. Das Publikum wurde in einzelne Darbietungen einbezogen fanden die abwechslungsreichen Auftritte einfach nur super. Ob jung oder alt, alle Altersgruppen fanden sich zur dieser Veranstaltung ein.

Promenaden-Revue Sassnitz 2016 auf dem Kurplatz

Voriger Beitrag Nächster Beitrag