Blog post

Sellin bekommt neuen Wasserwanderrastplatz

Wie Sellins Bürgermeister Reinhard Liedtke mitteilte, hat das Ostseebad Sellin den Zuwendungsbescheid für den rund 5,1 Millionen Euro teuren Wasserwanderrastplatz bekommen. Das alte Bollwerk am Selliner See soll für 80 Liegeplätze und 2 Fahrgastschiffe völlig neu gestaltet werden. Hinzu kommt ein Sanitätgebäude mit Hafenmeisterbüro sowie ein Ausflugslokal. Die Kurverwaltung erhält dafür eine Förderung von rund 4,6 Millionen Euro. Im Frühjahr 2016 ist Baubeginn – die Eröffnung ist für 2018 geplant.

Voriger Beitrag Nächster Beitrag