Staufrei in den Urlaub auf Insel Rügen?

Heute am 8. Dezember 2015 wurde die 14 Kilometer lange Bundesstraße 96n auf der Insel Rügen von Scharpitz nach Samtens-Ost offiziell von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) für den Verkehr freigegeben. Die neue Straße verläuft durch einen Tunnel und über etliche Brücken und ist ampelfrei. Rambin und Samtens sollen so nun staufrei und vor allem ruhig werden. Zur Urlaubszeit musste jeder Urlauber durch diese Ort fahren um sein Urlaubsziel zu erreichen. Anwohner waren zu recht genervt vom Straßenlärm und den Abgasen der durch die zu vielen Autos und LKWs bestand.

Heftige Widerstände von Umweltschützern hatten den Bau verzögert. Der Sommerstau könnte sich nun auf Bergen verlagern. Auch der Bundesrechnungshof kritisierte das Bauvorhaben, weil die komplette Straße am Ende doppelt so teuer wird, wie ursprünglich geplant. Eigentlich waren für die Strecke, die bis nach Bergen führen soll, 80 Millionen Euro geplant. Inzwischen werden für das gesamte Projekt 151,5 Millionen Euro veranschlagt. Allein der aktuelle Abschnitt kostete 96,5 Millionen Euro. 2016 soll eine dreispurige Schnellstraße von Samtens in Richtung Bergen gebaut werden.

Rügenbrücke

Voriger Beitrag Nächster Beitrag