Geschichte: Erde-Mond-Erde in Göhren entdeckt

Erde-Mond-Erde – was für Zeug? Erde-Mond-Erde oder auch EME ist eine Bezeichnung für eine Funkverbindung zwischen zwei Punkten auf der Erde mit Hilfe des Mondes. Ähnlich wie Licht verhalten sich auch Funkwellen – sie können auf Oberflächen reflektieren. Diese Eigenschaften nutzen bis heute noch Funkamateure um über den Mond weite Strecken überbrücken zu können. Das US Militär hatte diese Technik unter dem „Project Diana” entwickelt. So soll das erste Echo über den Mond durch John Hibbett DeWitt am 10. Januar 1946 gelungen sein. John Hibbett DeWitt war Elektroingenieur. Er bewies die Durchlässigkeit der Ionosphäre für bestimmte Funkwellen. In der heutigen Literatur ist die Aussage weit verbreitet, dass John Hibbett DeWitt das erste Echo über den Mond empfangen hat.

Doch was hat das ganze mit dem heutigen Ostseebad Göhren zu tun?

Mehr anzeigen