Bürgervereinigung Zukunft Sellin startet

Während das Selliner Sonnenfest wegen schlechten Wetter abgesagt werden musste, fand in der Aula der Selliner Grundschule am Abend des 21. Septembers die Gründungsversammlung der Bürgervereinigung „Zukunft Sellin” statt. „Zukunft Sellin” ist eine neue Interessengemeinschaft im Ostseebad Sellin die zukünftig die Interessen der Einwohner von Sellin und den dazugehörigen Ortsteilen wie Altensien, Moritzdorf, Neuensien und Seedorf vertreten möchte. Etwa 40 Bürger aus allen Teilen von Sellin folgten der Einladung der neuen Bürgervereinigung.

Zu den 8 Gründungsmitgliedern der neuen Wählergruppe gehören die Rechtsanwältin Andrea Kähler die seit 1994 auf der Insel Rügen wohnt, Frau Gun Tegge die als Lehrerin tätig ist, der Rentner Peter Ahrend, Frau Christa Fröhling-Walenta die seit 2014 auf der Insel Rügen wohnt, der Gastronom Manfred Rakelmann der bereits im Sozialausschuss war, der Makler Herr Helmut Braun der ebenfalls seit 1994 auf der Insel Rügen wohnt, der Rüganer und Jäger Herr Wolfgang Jacobs der seit 2001 in Sellin wohnt und Herr Frank Kaczor der auch seit 4 Jahren auf der Insel wohnt. Zu beginn der Veranstaltung haben sich alle Gründungsmitglieder vorgestellt und auch gleich ihr Anliegen und Kritikpunkte offen gelegt.

Mehr anzeigen

Wolkenwalze rollt über Moritzdorf auf Insel Rügen

Ein Naturschauspiel was man eigentlich nur aus Australien kennt, eine Wolkenwalze oder auch Böenwalze (Roll Cloud, Morning Glory Cloud) rollte man 30. Mai 2016 gegen 19:40 Uhr über den Südosten der Insel Rügen. Diese Foto entstand zufällig beim Spaziergang in Moritzdorf beim Baaber Bollwerk. Der Frontseite der Wolke gehen starke Aufwinde voran, während im hinteren Bereich der Wolke die Luft absinkt und turbulent wird. Auf diese Weise entsteht eine augenscheinliche, rollende Bewegung. Die Entstehung dieser Morning Glory Cloud ist noch nicht restlos erforscht. Diese Wolkenformationen sind hier im Norden recht selten zu sehen, und von daher haben solche Aufnahmen einen Seltenheitswert.

Wolkenwalze über Moritzdorf

Hafen in Baabe ausgebaut

Der Hafen in Baabe wurde um eine Sanitäranlage und einem Imbiss erweitert. Der Imbiss wird seinen Betrieb ab 1.Mai aufnehmen. Für Segler stehen nun Wasch- und Duschgelegenheiten zur Verfügung. Selbst an einen Wickeltisch wurde gedacht. 2015 gab es hier 1000 Übernachtungen und über 600 Ankünfte. Das Bollwerk in Baabe gibt es bereits seit 1893 und wurde in den Folgejahren immer wieder saniert und modernisiert. Baabe gehört zu den schönsten Naturhäfen und das schon seit DDR-Zeiten. Übrigens: Von hier aus können Rundfahrten um die Insel Vilm durchgeführt werden.

Baaber Hafen - Baaber Bollwerk

Rügens kürzeste Fähre

Schon gewusst, dass sich Rügens kürzeste Fähre zwischen Moritzdorf (ein Ortsteil von Sellin) und Ostseebad Baabe befindet und das schon seit 1891. Die Fährstrecke zwischen Moritzdorf dem Baaber Bollwerk sind gerade mal 38 Meter. Fährmann Kay-Uwe Strandmann bedient diese Fähre per Muskelkraft und rudert fast jeden Tag die Passagieren zwischen beiden Orten hin und her.

Bis zu 15 Personen können können auch mit Fahrrädern, Kinderwagen und Hunden transportiert werden. Die Überfahrt kostet pro Person 1 EUR, pro Fahrrad 1 EUR, Kinderwagen 1 EUR und Hunde bezahlen 0,50 EUR. Fahrrad-Anhänger kosten jedoch 2 EUR. Die Fahrzeiten liegen zischen 9:00 und 20:00 Uhr. In den Monaten Januar und Februar ist der Fährdienst eingestellt.

Rügens kürzeste Fähre zwischen Moritzdorf und Baabe

Ostseebad Sellin nimmt Kurtaxe-Sünder ins Visier

Laut Kurdirektorin Adriana Zawisza gibt es im Ostseebad Sellin einige „schwarze Scharfe“ die keine oder nur gelegentlich eine Kurabgabe bei ihren Gästen einkassieren und abführen. In Moritzdorf und Seedorf wurden bereits Vermieter ausfindig gemacht. Wer diese nicht einkassiert und abführt begeht eine Ordnungswidrigkeit. Soweit muss es aber nicht kommen und man wolle vorerst das Gespräch suchen. Schätzungsweise 80.000 bis 100.000 Euro gehen der Kurverwaltung so jährlich verloren.

Ostseebad Sellin nimmt Kurtaxe-Sünder ins Visier