Trauerspiel Kleinbahnhof im Ostseebad Baabe

Vor einem Jahr wurde damit begonnen, dass alte Gebäude vom Kleinbahnhof Baabe abzureißen. Gerüchten zufolge soll der Bahnhof neu aufgebaut werden. Er soll ein Fahrkartenschalter sowie öffentliche Toiletten erhalten. Im Obergeschoss sind zwei Wohnungen für Einwohner geplant (keine Ferienwohnungen).

Doch dann wurde offensichtlich zu viel vom denkmalgeschützten Gebäudekomplex abgerissenen. Große Teile der Mauer sollten gar nicht abgerissen werden. Zwischen der Baufirma und der Rügensche Bäderbahn (Eigentümer des Gebäudes) kam es darauf zum Streit. Seit dem wurde nie wieder ein Bauarbeiter gesehen – die Bauarbeiten wurden eingestellt. Bis Heute April 2017 kann man nun eine trostlose Baustelle am Kleinbahnhof Baabe bewundern. Wie es nun mit dem Gebäude weitergeht ist noch unklar.

Voriger Beitrag Nächster Beitrag