Blog post

Umfrage: Köngisstuhl Schwebebrücke oder Abstieg

Die Diskussionen zum Königsstuhl und der kaputten Treppe sowie um den Bau einer Schwebebrücke reißen nicht ab. Anfang 2016 wurde die Treppe am Königsstuhl durch einen Baum stark beschädigt. Nach Prüfung des Umweltministeriums kam man zum Endschluss, dass die Treppe komplett abgebaut werden soll. Es gab Sicherheitsbedenken, weil das Kreidefelsmassiv beim Königsstuhl hohe Instabilitäten aufweist und somit eine Gefahr für Besucher darstellt. Im Mai 2018 fand durch die Lohmer Bürgerinitiative in Sassnitz eine Demonstration zum Erhalt der Treppe statt. Als Alternative ist eine sieben Millionen teure Schwebe-Plattform geplant die über die Kante der Kreideküste ragt. Im März 2019 stimmte der Kreistag Vorpommern-Rügen einstimmig einer Beschlussvorlage zu, in der Landrat Stefan Kerth (SPD) beauftragt wird, sich für den Erhalt eines Abstiegs am Königsstuhl einzusetzen.

Für welche Variante würden sie sich entscheiden? Schwebe-Plattform mit oder Abstieg, oder nur Schwebe-Plattform oder nur Abstieg?

Wie weiter beim Königsstuhl?


zeige Ergebnisse

Die Umfrage endet am 31. Dezember 2019 @ 23:59

Hinweis: Diese Umfrage ist nicht repräsentativ, sie gibt lediglich das Stimmungsbild wieder.

(Die Stimmabgabe ist anonym. Persönliche Daten werden nicht erfasst)

Loading ... Loading ...
Voriger Beitrag Nächster Beitrag