Zeigt den Kindern die Welt, nicht die Kinder der Welt!

Die Urlaubszeit hat begonnen, ein Tage am Strand mit der ganzen Familie steht auf der To-do-Liste. Schnell ein paar schöne Strand-Fotos knipsen und am Abend den Bekannten und Verwandten über Social Web zeigen. Ob auf der privaten Facebookseite, in öffentlichen Facebook-Gruppen, öffentlichen Facebook-Seiten oder Instagram, niedliche Kinderbilder werden täglich ohne Bedenken ins Netz gestellt. Das die Persönlichkeitsrechte und Privatsphäre der Kinder mit Füßen getreten werden, ist den meisten gar nicht bewusst. Nicht nur wohlmeinende Eltern, Großeltern, Onkel und Tanten tun das, nein auch so mancher Hobbyfotograf nutzt die Natur der Insel Rügen um niedliche Kinderbilder als neueste Errungenschaft seiner Kreativität der Welt offen im Netz zu zeigen. Kinder werden als Model (so manche Eltern fühlen sich zu höherem berufen) in Szene gesetzt und der großen weiten Welt zum Anschauen präsentiert, in der Hoffnung dann ganz viele Likes, Aufmerksamkeit und Anerkennung zu bekommen.

“Hören Sie bitte auf, Fotos Ihrer Kinder für jedermann sichtbar bei Facebook und Co zu posten. Danke!” ein Aufruf der Hagener Polizei. Leider ist vielen nicht bewusst, dass vor lauter Niedlichkeit hier später Ärger anstehen kann. Gerade auf Facebook werden die Nutzungsrechte der Bilder an Facebook übertragen. Da spielt es keine Rolle an welcher Stelle die Kinderbilder eingestellt wurden. Kinderbilder, die für Erwachsene harmlos erscheinen, können für Kinder später peinlich werden. Schnell sind die Weichen für Cybermobbing gestellt. Das Bild einmal im Netz, bekommt man dies fast nie wieder gelöscht. Schon gar nicht, wenn das Bild schon kopiert wurde!

Besonders Pädophile sind gezielt im Netz unterwegs um solche Kinderbilder zu suchen, zu kopieren oder für eigene Handlungen zu klauen oder weiter zu veröffentlichen.

Juristisch gesehen haben Eltern minderjähriger Kinder freie Hand beim Veröffentlichen von Fotos im Internet. Kinder können sich jedoch nicht gegen eine solche Veröffentlichung wehren.

Zeigt den Kindern die Welt, nicht die Kinder der Welt!

Voriger Beitrag Nächster Beitrag